Lebkuchenherz

Backe und verschenke doch mal  ein Lebkuchenherz! Ja – die Sache mit dem Lebkuchenherz ist uralt und immer noch gern gesehen. Ein selbst gebackenes Lebkuchenherz kommt immer gut an und ist eine sehr persönliche Geschenkidee.

Zutaten für Lebkuchenherz

  • 200g Butter
  • 550g Honig
  • 250g Zucker
  • 1p Lebkuchengewürz
  • 30g Kakaopulver
  • 1200g Mehl
  • 1p Backpulver
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
Lebkuchenherz

Lebkuchenherz wie auf dem Jahrmarkt

Lebkuchenherz – die Anleitung 

Zunächst gibst du die Butter, den Honig, den Zucker, das Lebkuchengewürz und den Kakao in einen Topf und erhitzt alles langsam. Wenn sich aus den Inkredenzien eine glatte Masse gebildet hat, nimmst du den Topf wieder vom Herd und lässt alles ein wenig abkühlen.

In des gibst du das Mehl und das Backpulver in eine Schüssel. Benutze dazu ein Sieb (ein Mehlsieb leistet dabei unschätzbare Hilfe), durch welches du das Mehl siebst. Mache anschließend in dem Mehlhäufchen eine Mulde und gib das Salz, die Eier und die Honigmasse aus dem Topf dazu. Knete jetzt alles zu einem hübschen Teig zusammen. An dieser Stelle erweist sich der Einsatz einer knetenden Küchenmaschine als sinnvolle Erleichterung. Wenn der Teig auch nach eifrigstem Kneten eine klebrige Masse bleibt, nutze bitte kein weiteres Mehl. Die Hoffnung, dass dann alles besser wird trügt. Der Teig für das Lebkuchenherz wird auch ohne weiteres Mehl fest.

Lege den Teig in eine Schüssel, bedecke diese mit Folie oder einem Tuch und lasse alles 1/2 bis 1 Tag zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen. (Wußtest du schon, dass du bei Amazon sogar schon preiswerte Backschüsseln kaufen kannst?)

Jetzt geht’s ans Backen. Fette am besten mehrere Backbleche vor oder legen diese mit Backpapier aus. Schnapp dir ein Stück Pappe und male darauf das Lebkuchenherz oder die verschiedenen Herzen, welche dir vorschweben auf und schneide diese als Vorlage aus. (Wer es ganz einfach machen will, besorgt sich eine entsprechende Lebkuchen-Backform.)

Verschütte jetzt großzügig Mehl auf deiner Arbeitsfläche und rolle den Teig mithilfe eines Rollholz aus. Lege nun deine Lebkuchenherz-Vorlagen auf und schneide die Herzen aus, welche du anschließend auf den Backblechen verteilst. Je nach Größe es Lebenkuchenherzes bekommst du mehrere Herzen auf ein Blech – ansonsten musst du halt jedes Lebkuchenherz einzeln backen.

Backe die Lebkuchenherzen bei 200°C (vorgeheizt, Umluft) etwa 12 bis 15 Minuten.

Zutaten für die Lebkuchen-Glasur:

  • Schokoladenglasur
  • etwa 150g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • eventuell Lebensmittelfarben

Überziehe die Lebkuchenherzen von beiden Seiten mit der Schokolade. Anschließend lässt du die Schokolade trocknen. Schlage das Eiweiß am besten mit einem Handmixer zu Eischnee und siebe den Puderzucker dazu. Rühre(!) eifrig mit dem Mixer, bis die Masse einigermaßen spritzfest ist.

Gib jetzt die Glasur in einen Spritzbeutel und dekoriere dein Schokoladenherz bzw. Lebkuchenherz.

Das brauchst du für das Lebkuchenherz-Rezept:

Veschenke das eine oder andere Lebkuchenherz und freue Dich, wie gut deine Lebkuchenherzen ankommen. Viel Spaß!

Jörg Dutschke

Jörg Dutschke

Familienvater und Hobbykoch, betreibt neben dieser Seite Lebkuchen-Rezepte.de weitere Kochseiten. Seine erste "echte" Homepage Themenmix.de ist seit 2007 noch immer online.
Hauptberuflich ist er als Supporter eines mittelständischen Softwarehauses im Bereich Microsoft Dynamics NAV tätig.
Jörg Dutschke

Letzte Artikel von Jörg Dutschke (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *